Hypnose gegen Schmerzen

Mit Hypnose gegen Schmerzen vorgehen – das klingt für viele Leute wie eine Geschichte aus der Märchenstube. Doch tatsächlich wird schmerzlindernde Hypnose schon seit langem erfolgreich in der klinischen Praxis eingesetzt. Und, so ein führender Schmerz-Experte aus Australien, hypnotische Suggestionen werden künftig noch häufiger gegen Schmerzen eingesetzt werden.

Dr. Bob Large vom Auckland Regional Pain Service berichtete kürzlich auf einem medizinischen Kongress über die – auch durch wissenschaftliche Studien belegte – Wirksamkeit von Hypnose zur Schmerzbehandlung.

Viele Mediziner – gerade diejenigen, die sich mit der Materie bisher noch nicht intensiv auseinander gesetzt haben – sind medizinischer Hypnose gegenüber immernoch skeptisch.

Einer der größten Nachteile beim Einsatz von Hypnose gegen Schmerzen ist freilich, dass es viel Zeit in Anspruch nimmt: man kann nicht einfach ein Rezept für eine hypnotische Trance verschreiben. Stattdessen muss ein ausgebildeter Arzt oder qualifizierter Hypnotiseur sich selbst hinsetzen und mit dem Patienten hypnotische Trancezustände erarbeiten. Mittlerweile gibt es auch erfolgreiche Hypnose Aufnahmen, die Patienten einfach auf einem MP3-Spieler oder CD-Player anhören können, und sich so selbst – mit Hilfe der aufgenommenen Tranceinduktionen – hypnotisieren können.

Professor Kate Leslie, Präsident vom College of Anaesthetics, sagte dass Hypnose wohl niemals pharmakologische Anästhesien komplett ersetzen werde, dass es jedoch ein positiver zusätzlicher Ansatz sei.

Es gab bereits viele Fälle von Menschen die allein durch Hypnose anästhesiert, und anschließend operiert wurden. Immer mehr Frauen nutzen Hypnose um den Geburtsvorgang einfacher zu gestalten – und können so Geburtsschmerzen deutlich mindern, und ihren Kindern zugleich eine schwere Dosis an Medikamenten ersparen, die sonst über das Blutkreislaufsystem zu ihnen gelangen würden. Und Zahnarzthypnose ist mittlerweile ja auch in Deutschland weitverbreitet.

Doch wenn wir uns von solchen Extremsituationen abwenden, und uns “ganz normalem” Schmerz widmen:

Hypnose kann wirksam helfen Schmerzen zu lindern, egal ob es sich um chronischen oder akuten Schmerz handelt.

Warum das so ist?

Nun, letzten Endes entsteht Schmerz immer im Gehirn. Auch wenn wir den Schmerz anderswo im Körper fühlen – es sind Signale die an unser Gehirn gesendet werden, und unser Gehirn erst wandelt diese Signale in Schmerzempfindungen um, welche wir bewusst wahrnehmen, und projiziert diese zurück an den Ursprung des Schmerzquelle.

Jeder kennt das Phänomen, dass man sich verletzen kann ohne dass es wehtut – und der Schmerz setzt erst später ein. Ein typisches Beispiel ist, wenn man sich an einem Stück Papier eine Schnittwunde zugezogen hat und es anfangs garnicht merkt. Erst nachdem man die Schnittwunde dann sieht merkt man, dass es wehtut.

Und auch bei schweren Unfällen ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen in der Gefahrensituation selbst keinerlei Schmerzen spüren. Erst später setzt der Schmerz ein. Der Grund dafür? Das Gehirn hat die Schmerzwahrnehmung in diesen Fällen einfach ausgeschaltet.

Mit Hypnose gegen Schmerzen können Sie diesen faszinierenden neurologischen Mechanismus bewusst einsetzen und kontrollieren.

 

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post: