Nichtraucher mit Hypnose

Wenn es darum geht das Rauchen aufzugeben, dann spielen viele Leute mit dem Gedanken sich mit Hypnose helfen zu lassen. Doch funktioniert das wirklich? Und was kann man davon erwarten? Nichtraucher mit Hypnose werden ist möglich – doch es gibt einiges was Sie beachten sollten.

Zum einen gilt: auch mit Hypnose werden Sie noch immer ab und zu das Verlangen haben zur Zigarette zu greifen. Hypnose ist nämlich kein Wundermittel. Es macht Sie nicht einfach so über Nacht zum Nichtraucher. Zwar gibt es viele Hypnoseanbieter die solche Behauptungen aufstellen und damit versuchen um Kunden zu werben – doch einhalten können die solche Versprechen nur selten.

Damit Raucherentwöhnung mit Hypnose erfolgreich wird, ist es wichtig dass Sie eine realistische Erwartungshaltung haben.

Sie können mit hypnotischer Hilfe lernen dem Drang zur Zigarette zu greifen besser Stand zu halten, und das Bedürfnis zu Rauchen verringern.

Das Problem mit der Raucherentwöhung ist folgendes: es ist ein Verhaltensmuster, dass sich über viele Jahre in Ihrem Unterbewusstsein etabliert hat.

Wenn Sie gestresst sind greifen Sie deshalb oft zur Zigarette, weil Ihr Unterbewusstsein das automatisch mit einer Entspannungsreaktion verknüpft. Und tatsächlich erfüllt das Rauchen so eine sehr hilfreiche und nützliche Funktion: Stress gefährdet Ihre Gesundheit, Entspannung tut gut. Das unmittelbare Resultat des Griffs zur Zigarette ist so gesehen also durchaus positiv. Nur, die langfristige Wirkung des Rauchens ist halt eine andere Geschichte.

Wenn es also einen Weg gäbe, wie Sie Stress anders abbauen könnten – ohne zur Zigarette zu greifen – wäre das nicht optimal?

Und genau das ist es, was mit Hypnose möglich ist.

Ihr Gehirn ist ein Gewohnheitstier. Wenn es gestresst ist, werden bestimmte Hirnareale aktiviert. Die Aktivierung dieser Gehirnareale wiederum löst eine Art Kettenreaktion aus: elektrische Signale und chemische Botenstoffe sausen durch Ihr Gehirn, und zwar meist über die Nervenbahnen die am häufigsten und am intensivsten aktiviert wurden. Je öfter Sie zur Zigarette gegriffen haben um Stress abzubauen, desto schwieriger tun Sie sich dann mit der Raucherentwöhnung.

Mit Hypnose können Sie nun das alte Muster unterbrechen, und die Kettenreaktion im Gehirn sozusagen umleiten. Anstatt zur Zigarette zu greifen können Sie dann andere Ersatzhandlungen aktivieren, die ebenfalls helfen Stress abzubauen.

Was für “Ersatzhandlungen”?

Zum Beispiel einfach ein paar Augenblicke Auszeit nehmen und ein paar ganz entspannte, tiefe Atemzüge nehmen die jede Zelle Ihres Körpers mit frischem Sauerstoff versorgen. Positive Gedanken denken, die Sie auch psychisch wieder aufbauen und aufladen.

Es ist freilich ein wenig komplexer als wir das gerade hier darstellen. Doch in erster Linie geht es darum verständlich zu machen warum Nichtraucher mit Hypnose werden so gut funktioniert.

Auch ist Stress nicht der einzige Auslöser für den Griff zur Zigarette – als eingefleischter Raucher haben Sie sich im Laufe der Jahre alle möglichen Trigger in Ihrem Unterbewusstsein installiert.

Ein weiteres wichtiges Kriterium welches ausschlaggebend für den Erfolg Ihrer hypnotischen Raucherentwöhnung ist, ist dass Sie auch akzeptieren dass auch ein Rückfall mit zum Prozess gehört.

In einigen Fällen ist es tatsächlich so, dass nach einer Hypnosesitzung ein Klient nie mehr zur Zigarette greift. Doch das ist selten der Fall.

Viel öfter sieht das Szenario wie folgt aus: Ein Raucher versucht sich mit Hypnose das Rauchen abzugewöhnen. Nach einigen Hypnosesitzungen hat er oder sie dann tatsächlich auch das Gefühl keine Zigaretten mehr zu brauchen.

Und dann, eines Tages, irgendwann ist der Drang doch zu überwältigend und man greift wieder zur Zigarette!

Manche Leute sagen dann: “Pah, funktioniert ja alles nicht! So ein Mist!” Und rauchen anschließend wieder wie ein Schlot.

Das ist bedauerlich. Denn im Grunde genommen waren sie schon auf dem richtigen Weg. Ein Rückfall bedeutet keineswegs, dass Sie “nun wieder Raucher sind”. Im Gegenteil: es bedeutet, dass Sie einfach wieder eine kleine hypnotische Auffrischung brauchen, ein bisschen Unterstützung von Ihrem Unterbewusstsein um nächstes mal der Versuchung zu widerstehen.

Deshalb sind Hypnose Downloads eine sehr sinnvolle Sache – denn Sie können dann jederzeit wieder die Suggestionen anhören, wenn Sie das Bedürfnis haben. Wir empfehlen oftmals eine Kombination aus persönlicher Hypnose in Berlin und Hypnoseaufnahmen die Sie ganz bequem zuhause anhören können.