Willenskraft trainieren mit Hypnose

Wer seine Willenskraft trainieren will, der kann dies auf verschiedene Weisen tun.

Willenskraft ist die innere Stärke, eine Art von Selbstdisziplin die wir im Leben brauchen um unsere Ziele zu erreichen und unsere Träume zu verwirklichen.

Die meisten Menschen verfügen nicht über ausreichend Willenskraft. Sie sind innerlich schwach – auch wenn das erstmal nach einem harten Urteil klingt. Doch es ist notwendig der Wahrheit ins Gesicht zu sehen – ungeschminkt. Selbsterkenntnis ist eine bittere Medizin, doch sie wirkt stark.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt: jeder Mensch verfügt nur über ein begrenztes Reservoir an Willensstärke. Ist diese Willensstärke im Laufe eines Tages erschöpft, fällt alles andere viel schwerer und man neigt eher dazu faul zu sein oder sich gehen zu lassen.

Langfristig jedoch können wir unsere Willenskraft trainieren, also unser tägliches Reservoir an Willenskraft vergrößern. Dies jedoch erfordern Anstrengungen, Ausdauer, Mühe und… ja, Willenskraft.

Also wie? Man braucht Willenskraft wenn man die Willenskraft stärken will? Genau so ist es, auch wenn es paradox klingt. Doch man kann es vergleichen mit einem Muskel: um Muckis zu trainieren braucht man erstmal Muskeln damit man den Muskel überhaupt beanspruchen kann.

Hypnose hilft dabei, den Trainingseffekt zu stärken. Mit Hilfe von hypnose können Sie Willenskraft trainieren – und zwar noch schneller und mit weniger Aufwand.

Ein ganz einfacher, grundlegender psychologischer Trick ist es, in einer Situation in der Sie mehr Willenskraft benötigen sich an ein Erlebns zurückzuerinnern, als Sie Willenskraft demonstriert haben.

Beispiel gefällig?

Stellen Sie sich vor Sie brauchen Willenskraft um sich selbst davon abzuhalten nicht nochmal eine Tafel Schokolade anzubrechen am Abend während des Fernsehens. Dann erinnern Sie sich daran zurück, wie Sie in der Vergangenheit schonmal erfolgreich einer Versuchung standgehalten haben.

Durch das Wiederabrufen einer solchen Erinnerungbestärken Sie sich ein willensstarkes Selbstbild – und noch wichtiger, Sie kommunizieren Ihrem Unterbewusstsein: Ich bin ein disziplinierter, willensstarker Mensch.

Denn die Art wie Sie sich selbst definieren übt einen großen Einfluss auf Ihr Verhalten aus.

Noch stärker ist dieser Effekt wenn Hypnose zum Einsatz kommt. Denn hier können Sie mit viel intensiveren Bildern, Tönen, Vorstellungen, Erinnerungen und Suggestionen arbeiten, als dies im ganz alltäglichen Bewusstseinszustand möglich ist. Hypnose ist quasi eine Art “Verstärker” für Ihre Psyche: mit ihrer Hilfe können Sie ganz gezielt Botschaften besser rüberbringen, die Sie Ihrem Unterbewusstsein mitteilen möchten.

Achten Sie auch darauf, dass Sie sich positive Ziele setzen um Ihre Willensstärke zu trainieren. Also um beim bereits verwendeten Beispiel zu bleiben: nicht nur “keine Schokolade essen”, sondern “gesund ernähren”. Und dann möglichst konkret werden: also nicht nur “gesund ernähren”, sondern “einen frischen Salat essen, statt Schokolade”. Denn das hilft Ihnen dabei motiviert zu bleiben und gleichzeitig die optimale Verhaltensweise klar vor Ihrem geistigen Auge sehen zu können.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: